Website-Icon akquinet AG – Blog

Vaadinator: Tutorial zu (mobilen) Anwendungen mit vaadin – Teil 1: Einstieg

Vaadinator generiert eine auf vaadin basierende Benutzeroberfläche (für mobile Geräte wie für Desktop), das Backend und die Infrastruktur für Tests aus einer annotierten Domänen-Klasse. Dies ist sehr stark an Domain Driven Design angelehnt. Unsere Idee ist, Sie schnell mit vaadin produktiv werden zu lassen und Sie für vaadin zu begeistern – auch wenn Sie vaadin noch gar nicht kennen. Vaadinator ist frei verfügbar und open source (Lizenz ist Apache 2.0)

Vor allem aber ist Vaadinator gebaut worden, um Sie mit vaadin vertraut zu machen auf eine Art, die schnell ist und gleichzeitig gutes Design verwendet. Deshalb generiert Vaadinator nicht nur Code, sondern

Zum Einstieg sind folgende Schritte nötig:

Das bedeutet im Detail:

[code language=“bash“]
cd <checkoutVerzeichnis>
mvn install
cd ../<neuesLeeresVerzeichnis>
mvn archetype:generate -DarchetypeGroupId=de.akquinet.engineering.vaadin.vaadinator -DarchetypeArtifactId=vaadinator-touchkit-tomcat-archetype -DarchetypeVersion=0.10-SNAPSHOT
[/code]

[code language=“bash“]
cd <artifactId>
mvn package eclipse:eclipse
[/code]

Ergebnis – Startseite:

Ergebnis – nach antippen von „Neue Adresse“:

Als Basis für den Generator dient die Klasse „Address“ (in src/main/java). Sie können diese Klasse umbenennen und weiter anpassen (um beispielsweise „Event“(s) statt „Address“(en) anzulegen). Darüber hinaus können Sie auf Basis des generierten noch weiter verfeinern und anpassen. Weitere Informationen finden Sie sukzessive in diesem Blog oder in der Dokumentation auf https://github.com/akquinet/vaadinator

Wir freuen uns auf Ihr Feedback – fühlen Sie sich frei, die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite zu nutzen (oder direkt einen Pull-Request einzustellen)!

Die mobile Version verlassen